Lerne das Team kennen! Diesmal mit Fabian.

November 12, 2020

Heute stellen wir euch Fabian Schmidt, Praktikant bei Vantik, vor. Findet heraus wie er seinen Weg in die Start Up Hauptstadt gefunden hat und warum er die Vantikcard so feiert.

Fabian Schmidt

Stell dich ganz kurz vor. Wer bist du und was machst du bei Vantik?

Mein Name ist Fabian und ich bin seit Januar 2020 bei Vantik. Zu Beginn des Jahres wurde ich direkt nach meinem Auslandssemester in Südkorea Teil von Vantik als Praktikant. 11 Monate später bin ich immer noch dabei und freue mich weiter Teil von Vantik zu sein. Ich durfte bereits mehrere Stationen und Funktionen bei Vantik ausfüllen. Anfangs im Marketing Team angesiedelt, habe ich mich dort um Social Media gekümmert. Aktuell bin ich im Produkt Team und arbeite zum Beispiel an unserer Webseite und an der Weiterentwicklung der Vantik App.

Was sind deine größten Herausforderungen im Vantik Alltag?

Jeder Tag bringt neue Aufgaben und Themen mit sich. Dadurch ist kein Tag wie der Andere. Das stellt mich natürlich vor Herausforderunge, aber macht die Arbeit für mich so auch umso spannender. 

Wie bist du zu Vantik gekommen?

Ursprünglich habe ich in München BWL mit dem Schwerpunkt auf Innovation und Start-ups studiert. Für mein Praxissemester war es allerdings klar, dass ich in die europäische Start-up Hauptstadt Berlin möchte. Vantik habe ich dann über ein Jobportal speziell für Start-ups gefunden. Als FinTech kombiniert Vantik ideal meine Interessen im Finanz- und Technologiebereich.

Erzähl ein klein wenig was über das Vantik Team. Wie sind die so drauf und was gefällt dir besonders am Team?

Das Vantik Team ist ein bunter Haufen mit wahnsinnig smarten und talentierten Menschen. Ich denke der Satz “work hard, play hard” passt sehr gut zu Vantik: Alle arbeiten hart daran die Ziele zu erreichen, die wir uns gesetzt haben. Gleichzeitig kommt das Zwischenmenschliche nicht zu kurz und Erfolge werden gemeinsam zelebriert.

Was war bisher das aufregendste was du bei Vantik erlebt hast?

Es gibt viele Highlights und zahlreiche spannende Momente. Mein persönliches Highlight ist dabei wahrscheinlich die Einführung der Vantikcard. Für mich war es sehr spannend den gesamten Prozess zu begleiten. Dabei wurde an einer groben Idee über mehrere Wochen immer weiter gefeilt und neue Impulse gesetzt. Heraus kam schließlich ein extrem spannendes Produkt, wie ich finde und auf dessen Launch ich mich schon ganz besonders freue.

Was wünschst du dir für Vantik für die Zukunft?

Nur das Beste. Ich bin zuversichtlich, dass Vantik für sehr viele Menschen eine geniale Lösung für ihre Altersvorsorge ist. Ich wünsche mir, dass Vantik noch bekannter wird und so mehr Menschen dabei helfen kann gesunde Spargewohnheiten aufzubauen.

Warum findest du die Vantikcard so cool?

Beim Thema Altersvorsorge ist vor allem eins wichtig: Einfach mal anfangen. Ich liebe den Gedanken hinter der Vantikcard: Altersvorsorge so einfach wie möglich machen. Diesen ersten Schritt zu machen, fällt Menschen besonders schwer, weil sie nichts Falsches machen wollen. Mit der Vantikcard gibt es endlich eine Lösung, die den Einstieg einfach und intuitiv macht.








Zurück
Kadir Yilmaz
Kadir kümmert sich als Head of Marketing darum, dass Vantik für möglichst viele ein Begriff wird. Er möchte mit Vantik das Thema Altersvorsorge zur Alltagssache machen.

Lerne mehr über Altersvorsorge
in unserem Newsletter.

Sprich mit uns

Wir sind für dich erreichbar, um dir Fragen zu Vantik zu beantworten. Ganz unverbindlich und persönlich.

Anruf vereinbaren
Einfach anrufen
030-54909137
Oder eine Mail schreiben
hello@vantik.com