Nachhaltige Investitionen – was heißt das?

April 30, 2020

Nachhaltige Investitionen – was heißt das?

Auch wenn es im Zuge der Corona-Krise ein wenig ins Abseits gerutscht ist: Nachhaltigkeit ist ein Thema, das nicht nur für Leben, Mensch und Umwelt gilt, sondern auch für Geldanlagen. Vantik setzt von Anfang an auf nachhaltige und ökologisch vertretbare Investitionen. Dazu zählen erneuerbare Energien und grüne Unternehmen, die den ESG-Kriterien entsprechen. Vor allem aber schließen wir Investitionen in besonders kritische Unternehmen wie zum Beispiel Waffenhersteller oder Unternehmen der Nuklearindustrie aus. Denn problematische Industrien sind pures Gift für die Nachhaltigkeit. Zudem bessern wir stets nach und haben es geschafft, unser Portfolio für die Anleger zu weiterhin geringen Kosten noch nachhaltiger zu gestalten. Aber was genau heißt Nachhaltigkeit bei Fonds, ETFs und anderen Geldanlagen? Und bringen nachhaltige Anlageformen überhaupt hohe Rendite?

Nachhaltig handeln heißt langfristig investieren

Sich für den Umweltschutz stark machen, weitgehend ökologisch verträglich leben und sich für künftige Generationen oder soziale Gerechtigkeit einsetzen, sind die Grundpfeiler eines nachhaltigen Lebensstils. Nachhaltigkeit heißt aber auch, als Anleger auf langfristige Geldanlagen zu setzen. Nur so können Unternehmen, die die Zukunft der Welt verantwortungsvoll und nachhaltig mitgestalten wollen, ihren Finanzierungsbedarf für die Entwicklung Vantik Anlagestrategie? Das verraten wir dir gerne.

Die Nachhaltigkeit von Geldanlagen wird auf der ganzen Welt nach standardisierten ESG-Kriterien evaluiert. Als nachhaltig gelten demnach Unternehmen, die in den drei Kategorien „Umwelt, Soziales, Unternehmensführung“ in insgesamt 37 Kriterien eine positive Bewertung erzielen können. Nachhaltigkeitskriterien für die drei Kategorien sind unter anderem: Unternehmen oder ganze Branchen (wie Waffen, Alkohol und Tabak, Glücksspiel oder Kernenergie), die ein negatives Screening erhalten, werden bei nachhaltigen Investitionen - und so auch bei Vantik - grundsätzlich außen vor gelassen. Im Gegensatz dazu haben sich Unternehmen und Branchen, die als „Best in Class“ bewertet werden, besonders gut um das Thema Nachhaltigkeit verdient gemacht und bilden somit die Grundlage für unsere Investmentstrategie.

  • Environment (Umwelt):

    CO2-Emissionen (hier existiert ein sogenannter CO2-Filter, der die schlimmsten CO2-Emittenten von vornherein schon ausschließt), Verbrauch natürlicher Ressourcen, Umgang mit Giftmüll, Wasserverbrauch, umweltverträgliche Produktionsbedingungen
  • Social (Soziales):

    Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz, gesellschaftliches Engagement (neudeutsch Corporate Social Responsibility)undefined
  • Governance (Unternehmensführung):    

    Unternehmenswerte, Steuerungsprozesse, Kontrolle, Risikomanagement, Maßnahmen gegen Korruption

Nachhaltigkeit als grundlegendes Ziel: die Vantik Anlageformen

Deine Investitionsentscheidung in Vantik ist immer auch eine Entscheidung für die Nachhaltigkeit. Bei Vantik haben wir für alle unsere Anlageklassen Nachhaltigkeitskriterien definiert und implementiert. So stellen wir sicher, dass neben einer soliden Rendite auch das Thema Nachhaltigkeit berücksichtigt wird.

Aktien ETFs:

Der Vantik Fonds investiert in Aktien aus unterschiedlichen Regionen der Welt: Europa, Nordamerika, Asien und Schwellenländer. Hierfür legen wir sehr strenge Nachhaltigkeitskriterien an, die alle Unternehmen erfüllen müssen: Wir investieren ausschließlich in Unternehmen, die unter den besten 50% in ihren Branchen laut ESG Rating sind und schließen Investments in Unternehmen mit einer besonders schlechten CO2-Bilanz aus (ein sogenannter CO2-Filter). Wir investieren außerdem grundsätzlich nicht in Unternehmen der Waffen-, Alkohol- und Tabak-, Glücksspiel- oder Nuklearindustrie.

Unternehmensanleihen:

Anleihen bezeichnen Kredite, die an große Unternehmen und staatliche Institutionen vergeben werden (zum Beispiel um die negativen wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise abzufedern). Die Unternehmen oder die staatlichen Institutionen bezahlen für das Darlehen Zinsen. Natürlich investiert der Vantik Fonds nur in Anleihen stabiler und vertrauensvoller Unternehmen, die den ESG-Kriterien entsprechend handeln. Selbstverständlich sind Anleihen von Unternehmen, die in oben genannten problematischen Industrien aktiv sind, ebenfalls vollständig ausgeschlossen.

Rohstoffe (Clean Water):

Die Themen Wasserverbrauch und Wasserversorgung werden immer wichtiger. Die durch lange Trockenphasen und heiße Sommer bedingte Wasserknappheit ist aktueller denn je und betrifft zunehmend auch den nordeuropäischen Lebensraum. Ebenso wird die Versorgung mit sauberem Wasser schwieriger und beschäftigt mittlerweile eine ganze Industrie. Das Clean Water Konzept ist eng mit dem SOLWATR-Index verbunden. Dieser Index bildet Unternehmen ab, die sich durch die Bereitstellung technologischer, digitaler, technischer, versorgungstechnischer und/oder anderer Dienstleistungen aktiv für die Verteilung von sauberem Wasser weltweit einsetzen. Deshalb investiert Vantik einen Teil des Geldes in Unternehmen aus diesem Index, die sich für die nachhaltige Versorgung mit sauberem Trinkwasser einsetzen. Die Aktienkurse solcher Unternehmen sind zudem eher unabhängig von den Schwankungen des restlichen Kapitalmarktes.

Immobilien-Fonds (REITS):

Es ist bekannt, dass Immobilien für langfristigen Werterhalt und stabile Mieteinnahmen stehen. Dass Investitionen in Immobilien auch grün sein können, ist allerdings eher neu. Denn laut UN ist die Nutzung von Gebäuden für über 50% des weltweiten Stromverbrauchs und damit für etwa 28% des CO2-Ausstosses verantwortlich. Von daher ist es nur logisch, Immobilienunternehmen, die eine bessere Ökobilanz als üblich vorweisen können, auszuzeichnen. Die Nachhaltigkeit in diesem Sektor wird durch FTSE EPRA Nareit Green Index bewertet. Dieser Index, den das Asset Management der BNP Paribas Bank in einem ETF nachbildet, erlaubt Anlegern (und damit auch Vantik) klimafreundliche Investitionen in europäische Immobilienunternehmen zu tätigen. Um dieses Ziel zu erreichen, werden zwei wichtige Nachhaltigkeitskriterien herangezogen: der geschätzte Energieverbrauch pro Quadratmeter und die Nutzfläche, die durch eine förderfähige grüne Zertifizierung (sog. Nachhaltigkeitszertifikate) abgedeckt ist. Das heißt nicht anderes als: Vantik investiert nur in europäische Immobilienunternehmen, die besonders auf nachhaltige Gebäudetechnik achten.

Staatsanleihen

Ebenso investieren wir ausschließlich in Staatsanleihen von Ländern aus der Eurozone, die das Pariser Klimaabkommen unterzeichnet haben und die sich unter den 50 besten im Environmental Performance Index befinden. Dieser Index wurde der Universität Yale entwickelt und soll die ökologische Leistungsbilanz von Staaten quantitativ abbilden. Der EPI umfasst 16 Indikatoren, die den aktuellen Zustand des Ökosystems eine Landes sowie die Dynamik desselben bewerten.

Zu den Bewertungskriterien gehören unter anderem Feinstaubbelastung, Wasserverbrauch, Abwasserentsorgung, Schutz der Natur, Waldnutzung, Nutzung der natürlichen Ressourcen oder von nachhaltigen Energien sowie die Energieeffizienz.


Ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit

Ob Altersvorsorge oder Umweltschutz: Unser oberstes Ziel ist, nachhaltig in jeder Hinsicht zu sein. Um es auf den Punkt zu bringen: Eine nachhaltige Geldanlage, wie Vantik sie dir bietet, sichert nicht nur deine finanzielle Zukunft, sondern auch das Leben in einer Gesellschaft, die sich ihrer Verantwortung gegenüber zukünftigen Generationen und der Umwelt bewusst ist. Wenn du mit Vantik finanziell für die Zukunft vorsorgst, leistet du damit auch einen Beitrag dazu, dass diese Zukunft lebenswert ist.

Zurück
Matthias Rodenbücher
Matthias kümmert sich als Head of Operations darum, dass bei Vantik alles reibungslos läuft. Er möchte mit Vantik das Thema Altersvorsorge endlich aus der “Schmuddelecke” holen und für Alle zugänglich machen.

Lerne mehr über Altersvorsorge

Vantik testen?

Frag uns

Wir sind für dich erreichbar, um dir Fragen zu Vantik zu beantworten. Ganz unverbindlich und persönlich.

Anruf vereinbaren
Einfach anrufen
030-54909137
Oder eine Mail schreiben
hello@vantik.com