Was ist eigentlich... Verrentung? - Vantik
vor 2 Monaten

Was ist eigentlich... Verrentung?

Endlich mal wissend nicken können, wenn sich die selbstdeklarierten Finanzexperten miteinander über die Börsenkurse, Investments, Altersvorsorge, und, und, und... unterhalten? Wir machen's möglich. Diesmal erklären wir: Verrentung.

Bei der Verrentung wird ein Geldbetrag unter Berücksichtigung von Zins und Zinseszins in gleichen Abständen auf einen festgelegten Zeitraum verteilt. Diesen festgelegten Zeitraum definiert man bei der Berechnung von Renten durch einen Durchschnittswert. Er basiert auf der durchschnittlichen Lebenserwartung von Männern und Frauen in einem gemischten Verhältnis zueinander. Man benutzt einen solchen Durchschnittswert, da man nicht konkret wissen kann, wie lange eine bestimmte Person später wirklich Rente beziehen wird. Aus dem festgelegten Zeitraum und dem Prozentsatz der Verzinsung lässt sich der Verrentungsfaktor (oder auch Kapitalwiedergewinnungsfaktor) ermitteln. Der Verrentungsfaktor wird mit dem angesparten Vermögen und der Verzinsung verrechnet, um so auf die geschätzte monatliche (oder jährliche) Rente zu kommen.

Du willst auch sorgenfrei in die Zukunft blicken können? Dann fang jetzt an zu sparen. Einfach, flexibel und digital. Mit Vantik.

Lara Hämmerle

Gründerin