vor 10 Monaten

Vantik klärt auf: Die Lebens- und Rentenversicherung

Dass du fürs Alter vorsorgen sollst, weißt du. Aber die nächste Frage hängt bereits wie ein Damoklesschwert über dir: Wo pack ich die Kohle jetzt rein?

Die Auswahl der verschiedenen Altersvorsorgeprodukte ist groß und ziemlich verwirrend. Wir haben uns gängige Modelle angeschaut und diese für dich verglichen. Dieses Mal: Lebens- oder Rentenversicherungen.

Bei der Lebens- oder Rentenversicherung zahlst du regelmäßig Beiträge ein und bekommst zu Rentenbeginn einen Einmalbetrag oder eine lebenslange Rente ausgezahlt. Die Lebensversicherung verbindet eine Geldanlage mit einem Todesfallschutz (eine sog. Risikolebensversicherung). Wenn du deine Familie absichern willst, ist es aber viel günstiger eine Risikolebensversicherung separat abzuschließen.

Die Kapitallebensversicherung gibt es in zwei Varianten.

Die klassische Kapitallebensversicherung bietet dir eine Garantie deiner Beiträge und der Mindestverzinsung. Von der Garantieverzinsung von 0,9% bleiben nach Abzug aller Kosten laut Assekurata im Durchschnitt nur 0,1% übrig.

Eine fondsgebundene Lebensversicherung investiert vor allem in Wertpapiere und bietet daher höhere Renditechancen, dafür aber keine Garantie der Beiträge bzw. der Verzinsung. Es handelt sich also um eine Kombination von einer Wertpapieranlage mit einer Risikolebensversicherung.

Der Unterschied zwischen einer Lebensversicherung und einer Rentenversicherung ist, dass du bei der Rentenversicherung schon heute eine lebenslange monatliche Rente vereinbarst. Aufgrund der derzeit sehr niedrigen Zinsen rechnen die Versicherer jedoch sehr vorsichtig und sagen dir nur eine geringe Rente zu. Daher empfehlen wir auf keinen Fall heute schon eine Verrentung zu vereinbaren. Das kannst du immer noch machen, kurz bevor du in Rente gehst. Dann sind die Zinsen hoffentlich wieder höher, sodass du letztendlich deutlich mehr Rente für dein Geld bekommst.

Momentan lohnt es sich daher meistens nicht, eine Lebensversicherung neu abzuschließen.

Was bedeutet, dass du sehr, sehr alt werden musst, damit sich das ganze für dich lohnt. Und eine lebenslange Rente kannst du dir auch später noch sichern, wenn du nämlich Geld in eine sogenannte sofort beginnende Rente einzahlst.

Momentan lohnt es sich daher meistens nicht, eine Lebensversicherung neu abzuschließen. Selbst viele Versicherer glauben nicht mehr daran und haben das Geschäft eingestellt bzw. bestehende Lebensversicherungsverträge an ausländische Spekulanten verkauft. Bei bestehenden Verträgen ist eine Beitragsfreistellung allerdings oftmals besser als eine Kündigung.

Wir dachten uns, dass das auf jeden Fall noch besser geht. Genau deshalb haben wir Vantik ins Leben gerufen. Hier mehr erfahren.

Übersicht der Vor- und Nachteile der gängigsten Optionen zur Altersvorsorge

Kehr Lebensversicherungen dir zuliebe den Rücken zu. Spar lieber flexibel, einfach, digital und transparent mit Vantik. Jetzt kostenfrei und unverbindlich registrieren.