Warum jetzt mit dem Sparen anfangen? - Vantik
vor einem Jahr

Warum jetzt mit dem Sparen anfangen?

Jetzt für etwas zu planen, dass noch 30 oder 40 Jahre weit weg ist, fühlt sich komisch an. Immerhin ist es schon schwierig genug sich mittags zwischen dem Asiaten oder dem neuen Veganer zu entscheiden. Fettige Bratnudeln, die schlechtes Gewissen auslösen oder doch einen grünen Smoothie, bei dem man sich zwar healthy fühlt aber nicht so ganz weiß woher der komische, etwas brechreizfördernde Nachgeschmack kommt?

Wir schweifen ab.

Für’s Alter vorszusorgen ist wichtiger denn je. Vor allem für junge Menschen. Vor allem für unsere Generation. Warum? Das Rentenalter steigt, die ausgezahlten Beträge sinken. Auf die gesetzliche Rente allein kann man sich nicht mehr verlassen, das wissen wir inzwischen. Außer natürlich man findet sich damit ab, im Alter auf einem sehr viel niedrigerem Niveau zu leben. Aber wer will gerade im Alter anfangen müssen jeden Pfennig umzudrehen?

Ja, wir auch nicht.

Über das Vorsorgen fürs Alter gilt generell und immer: Je früher man anfängt, desto besser. Selbst mit kleinen Beträgen. Die lohnen sich tatsächlich auch schon. Wenn man länger spart, bekommt man auch länger Zinsen und dann sogar Zinsen auf die Zinsen! Das magische Zauberwort: Der Zinseszinseffekt!

Okay, okay. Genug Bla-Bla. Um das ganze mal zu verbildlichen, drei Beispiele:

Tina (22) spart jeden Monat €22. Dafür bekommt sie ab 67 eine monatliche lebenslange Zusatzrente von €100. Insgesamt wird sie dafür €11.655 gespart haben. 😁

Auch Peter (35) spart auf eine monatliche Zusatzrente von €100. Dafür muss er jeden Monat aber schon €36 bzw. insgesamt €13.664 sparen. 😕*

Anette (51) hat erst spät angefangen, für eine monatliche Zusatzrente von €100 zu sparen. Dafür muss sie jeden Monat €87 bzw. insgesamt €14.476 zurücklegen. 😱*
 
Tu deinem Zukunfts-Ich einen großen Gefallen. Gehe nicht das Risiko ein, deine Freiheit zu verlieren, wenn du in Rente gehst. Fang HEUTE mit dem Sparen an. Wirklich. Ernsthaft. Heute. Und zwar hier.

* Werte basieren auf einem Verrentungsfaktor von 0,04, einer jährlichen Verzinsung von 3% und einem Rentenbeginn mit 67 Jahren. Eigene Berechnung.

Leandra Ullrich

Leandra entschlüsselt den Finanzjargon, sodass auch die weniger finanzversierten Menschen verstehen, was ein ETF überhaupt sein soll.