Häufig gestellte Fragen zum Vantik Sicherheitspuffer

Wieso ist der Vantik Sicherheitspuffer so wichtig?

Der Vantik Sicherheitspuffer macht es dir möglich, dein Geld bei einer fairen Zielrendite von über 3% nach Kosten und gleichzeitig hoher Sicherheit zu investieren. Schwankungen auf dem Kapitalmarkt sind normal, der Vantik Sicherheitspuffer würde dein Vermögen beim Renteneintritt jedoch vor möglichen Verlusten zusätzlich schützen.

Wie genau definiert ihr Renteneinkommen?

Dein Renteneinkommen besteht aus deinen Ersparnissen und den Gewinnen aus den Fonds Investitionen. Bei Vantik erhältst du bei Renteneintritt in der Regel die gesamte Summe auf einen Schlag ausbezahlt. Falls du lieber eine monatliche Rente erhalten möchtest, kannst du das zukünftig mit einem unserer Partner vereinbaren.

Kurz gesagt: Du kannst später entscheiden ob du dir dein Renteneinkommen als Einmalzahlung oder als monatliche Rente auf dein Konto überweisen lassen möchtest.

Sind meine Beiträge auch vor Renteneintritt gesichert?

Nein, der Sicherheitspuffer soll nur dann eine mögliche Differenz ausgleichen, wenn du in Rente gehst. Davor kann der Wert deines Vantik Vermögens immer schwanken. Das ist aber nur relevant, wenn du dir vor Rentenbeginn Geld auszahlen lässt. Du solltest dir dieses Risikos aber bewusst sein, bevor du dich dafür entscheidest mit Vantik zu sparen.

Wann ist mein Renteneintrittsdatum?

Dein Renteneintrittsdatum legst du bei Vantik selber fest und kannst es auch jederzeit ändern. Du musst jedoch bei Renteneintritt mindestens 55 Jahre alt sein und das Datum musst du uns mindestens fünf Jahre vorher mitteilen.

Schützt der Sicherheitspuffer auch meine Gewinne?

Nein, der Sicherheitspuffer soll nur die Beiträge (abzüglich möglicher Auszahlungen), die du bei Vantik eingezahlt hast, schützen. Der Sicherheitspuffer hat das Ziel, das Verlustrisiko für dein Geld so gering wie möglich zu halten.

Wenn ich vorzeitig Geld auszahle, erhalte ich meinen Beitrag für den Sicherheitspuffer zurück?

Nein, wenn du dir dein Geld vor Rentenbeginn auszahlen lässt, bekommst du den Zeitwert deiner Fondsanteile. Die Beiträge zum Sicherheitspuffer verfallen zugunsten der anderen Sparenden.

Woher kommt das Geld des Vantik Sicherheitspuffers?

Alle unsere Kund*innen zahlen bei jeder Einzahlung auf das Vantik Konto eine Einmalgebühr in Höhe von 1% des eingezahlten Betrages.

Wo wird das Geld des Sicherheitspuffers aufbewahrt?

Der Sicherheitspuffer wird zukünftig durch eine unabhängige Stiftung aufbewahrt. Bis zur Errichtung dieser Stiftung fließen 1% der Einzahlungen als Entgelt an uns. Dieses ziehen wir automatisch als Abschlag (Disagio) von deinen Einzahlungen ab. Wir als Vantik verpflichten uns, diese Entgelte vollständig an die Vantik Stiftung weiterzuleiten, sobald diese errichtet ist.

Macht Vantik Geld mit dem Sicherheitspuffer?

Nein, keinen einzigen Cent - und das wird auch so bleiben. Alles Geld, das in den Sicherheitspuffer fließt, wird ausschließlich dafür benutzt, das Vermögen unserer Kunden zu schützen.

Muss ich irgendwas machen, um mein Renteneinkommen zu schützen?

Nein, deine Rentenbasis wird automatisch geschützt. Alles was du machen musst, ist sparen.

Gibt es das Risiko, dass dem Sicherheitspuffer irgendwann das Geld ausgehen wird?

Ja, aber das ist sehr unwahrscheinlich. Unsere Finanzmathematiker*innen und Expert*innen haben alle möglichen Szenarien durchgespielt. Demnach reicht der Sicherheitspuffer in den meisten Fällen aus. Eine 100% Garantie können wir dir aber nicht geben. Sollte es tatsächlich einmal dazu kommen, dass nicht genug Geld für alle im Sicherheitspuffer zur Verfügung steht, wird das Geld proportional verteilt.

Du hast Fragen? Schreib uns über den Chat, an hello@vantik.com, oder ruf uns unter +49-3054909137 an.